HARTZ-IV Kritikerin in Duisburg – Jobcenter Inside – Inge Hannemann; 25.Juli 2013; 17:30 Uhr; DGB-Duisburg Julius -Birk-Saal

Mit Inge Hannemann ist eine neue HARTZ-IV Kritikerin auf die Bühne der andauernden Diskussion, um die HARTZ IV Gesetzgebung getreten. Im Rahmen ihrer Möglichkeiten als ehemalige Mitarbeiterin des Jobcenters Hamburg – Altona hat sie fast keine Sanktionen verhängt und somit das Repressionsinstrument HARTZ IV aktiv in Frage gestellt und unterlaufen.
Insbesondere hat sie auf ihrer eigenen Internetseite jede Menge Kritik am HARTZ IV-System laut werden lassen. Dies zusammen genommen hat die BA so in Rage gebracht, dass Inge Hannemann nun selber keinen Job mehr hat, weil eine eigene Meinung Artikel 5 GG hat in der BA nichts zu suchen.

–Gleichschaltung der Meinung und der Medien –

An den Reaktionen der BA können wir erkennen, dass Inge Hannemann den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Selbst die Presse (Gleichschaltung) marschiert in dieselbe Richtung wie 2004, weil sie alle Hartz IV-Gegner als Rebellen bezeichnet-.
Das was Inge Hannemann angestoßen hat, nennen wir Rückgrat bzw. Couragiert. An einer sachlichen Auseinandersetzung mit dem Hartz iV Repressionsinstrument haben weder die BA noch die Medien ein Interesse.

http://www.ehe-duisburg.de/Angebote/Veranstaltungen_/veranstaltungen_.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.