Antimuslimischer Rassismus und Islamophobie bzw. Islamfeindlichkeit

Muslime und Menschen, die als solche klassifiziert werden, sind in Deutschland in allen Lebensbereichen von Rassismus betroffen: Auf der Suche nach Wohnung oder Arbeit, im Bildungs- und Gesundheitswesen, in Behörden und Betrieben, in öffentlichen Verkehrsmitteln und im öffentlichen Raum, in Medien und Politik usw.

safe_image.php

Sie werden beschimpft, beleidigt, verdächtigt, belehrt, herabgesetzt, bevormundet, geschlagen, aus- und eingesperrt. Sie werden daran gehindert,gleichberechtigt am öffentlichen Leben teilzunehmen, es wird ihnen schwer gemacht, ihr Leben zu organisieren und sie werden mit stereotypen Vorstellungen über sich konfrontiert. Ihnen wird unterstellt, schuld an Gewalt an Schulen, gegen Frauen und Homosexuelle, an Antisemitismus und Terrorismus u.v.a.m. zu sein.
Dieser Rassismus ist sowohl gesellschaftlich verankert und wird von Medien und Politik geschürt, als auch institutionell. Antimuslimische Hetze rechtfertigt Ausgrenzung, Spaltung und Überwachung im Inland und Kriege im Ausland:

http://www.migazin.de/2014/10/27/antimuslimischer-rassismus-und-islamophobie/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.