Empört Euch ! Wehrt Euch! Verweigert Euch dem sozialpolitischen Ausverkauf ! Kommt am Montag, den 24.11.2014, ab 13.00 Uhr, zur Protestveranstaltung vor dem Duisburger Rathaus !

ich bin ein Kind der Stadt Duisburg

Wenn der Duisburger Stadtrat auf seiner Sitzung am 24.11.2014 über den Haushaltsentwurf der Verwaltung beschließen wird, dann steht zu befürchten, dass die bereits seit vielen Jahren erfolgten Kürzungen im Sozial-, Kultur- und Personalhaushalt nochmals in einem dramatischen Ausmaß verschärft werden. Die politisch Verantwortlichen scheinen inzwischen die letzten Reste politischer Moral über Bord geworfen zu haben, wenn man sich die “Kürzungsorgie” im einzelnen ansieht:


Im Sozialbereich soll einmal mehr den Ärmsten der Armen so richtig das Fell über die Ohren gezogen werden, wenn allein im Hartz IV-Bereich bei den Wohnkosten bis 2021 ein Gesamtvolumen von ca. 46 Mio. € (!) eingespart werden soll. Allein dies ist ein Skandal ersten Ranges. Aber auch zahlreiche andere sensible Bereiche werden gnadenlos dem Rotstift geopfert: Einstellung des Sozialberichts (ca. 270.00 €), Reduzierung des Fahrdienstes für mobilitätseingeschränkte Menschen (ca. 700.000 €), Einstellung des Beirats für Menschen mit Behinderung (ca. 61.000 €) und außerdem soll der notwendige Zuschuss für die Verbraucherberatung ab 2017 um jährlich 127.000 € gekürzt werden, was ihren Fortbestand erheblich gefährden dürfte. Ein weiterer Skandal dürfte die beabsichtigte Schließung zahlreicher Stadtteilbibliotheken u.a. in Beeck, Neumühl, Ruhrort, Vierlinden und Wanheimerort sein.

http://linkeraufbruchduisburg.wordpress.com/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.