PEGIDA NRW letztes Aufgebot?

Pegida 25052015

Am heutigen Montag, den 25. Mai sollte der sog. „14. Spaziergang“ von PEGIDA NRW in Duisburg stattfinden. Man habe sich durchgerungen, doch am heutigen Pfingstmontag zu laufen, weil es so „wichtig“ sei, und deshalb müsse man auch heute für die Sachen auf die Straße gehen. Herausgekommen ist die geringste Beteiligung seit Monaten: Ganze 35 Figuren fanden sich beim großen Event gegen die „Islamisierung des Abendlandes“ ein.

Natürlich mit fröhlicher Unterstützung und Teilnahme von HoGeSa-Rassisten. Wie jeden Montag wurde fast eine Stunde lang geredet. Mit einiger Genugtuung haben wir zur Kenntnis genommen, dass die Redebeiträge auf dem Bahnhofsvorplatz, also auch in unseren Reihen, nicht verständlich waren. So beglückten sich die Pegidisten auch akkustisch fast ausschließlich selbst. Wir gehen davon aus, dass hiermit nun endgültig die letzte Runde eingeleutet wurde. Wir werden sehen, ob sich an den kommenden Montagen noch einmal mehr Teilnehmer einfinden werden.

Duisburger Netzwerk gegen Rechts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.