Rechtspopulistische Hetzer finden im Duisburger Norden erneut keinerlei Zuspruch – PRO NRW hält mit sechs Teilnehmern Kundgebung in Meiderich ab

Pro in Meiderich 24-10-2015

Unter dem Motto “Nein zum Asylmissbrauch” hatten die Rechtspopulisten von PRO NRW am gestrigen Samstag, den 24.10.2015 zu einer Kundgebung in der Meidericher Fußgängerzone aufgerufen. Die Veranstalter trafen deutlich verspätet ein und konnten mit ihrer rassistischen Hetze keinerlei Anhängerschaft erreichen. Stattdessen ernteten sie seitens der Meidericher Bevölkerung lediglich Desinteresse oder Buh-Rufe.

PRO NRW, die seit Jahren versuchen, sich durch ein bürgerliches Image von neofaschistischen Kreisen abzugrenzen, wurden gestern von Mitgliedern des ‘Nationalen Widerstands Duisburg’ unterstützt. Diese Teilnahme einer gewalttätigen, extrem rechten Gruppe wurde von PRO NRW auf Facebook als “Selbstschutz” vor Polizei und Antifa dargestellt.

Zuletzt bleibt festzuhalten, dass diese Aktion, genau wie der letzte Auftritt der rechtspopulistischen ‘Republikaner’ in Marxloh, ein voller Reinfall für die Rassisten war.

25.10.2015
Duisburger Netzwerk gegen Rechts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.