Aus der Not in die Not: Zur Situation von Bulgaren und Rumänen in Duisburg -Marxloh, Mittwoch um 18:30 Uhr, IZ der VHS, Flachsmarkt 15 47051 Duisburg-Zentrum

bild VA Bulgaren-Rumänen Marxloh

Rumänische und bulgarische EU-NeubürgerInnen sind in Marxloh häufig Opfer von Diskriminierung, Ausbeutung und Ausgrenzung. Außerdem verhindern Vorurteile der alteingesessenen Bevölkerung wie auch die mediale Berichterstattung in lokalen und überregionalen Medien einen differenzierten Blick auf die Lebenssituation der ZuwandererInnen. Der Sozialwissenschaftler Joachim Krauß wird deshalb in seinem Vortrag u.a. auf folgende Fragen eingehen: Wo liegen die Probleme? Wer sind die Verantwortlichen bzw. wo liegen die Verantwortlichkeiten? Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?

Der Soziologe, Geschichts- und Politikwissenschaftler Joachim Krauß arbeitet schwerpunktmäßig zum Thema Osteuropa. Zum historischen und aktuellen Umgang verschiedener europäischer Gesellschaften mit Roma und Sinti hat er bereits mehrere Publikationen veröffentlicht. Zuletzt war er beteiligt an einer Studie zu den Lebensrealitäten von Roma in Duisburg-Marxloh.

…………………………………………………………………………………….
In Kooperation mit: Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW, Rosa-Luxemburg-Club Duisburg

http://www.nrw.rosalux.de/event/55629/aus-der-not-in-die-not-zur-situation-von-bulgaren-und-rumaenen-in-duisburg-marxloh.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.