Die Wut auf die EU sucht sich ihr Ventil Dave Nellist spricht sich für den Brexit aus. Die Europäische Union ist in ihren derzeitigen Strukturen nicht reformierbar

Die Referendumskampagne wird auf beiden Seiten dominiert von rechten Politikern, von Vertretern des Big Business. Sie laufen sich gegenseitig den Rang ab in der Frage, wer den weitestgehenden Anti-MigrantInnen-Standpunkt einnimmt. Premier David Cameron brüstet sich mit den Zugeständnissen, die er der EU abgerungen hat. Sie sollen es ermöglichen, den Zugang zu Sozialleistungen für EU-Bürger für vier Jahre auszusetzen. Führende Labour-Mitglieder setzen noch einen drauf und fordern von der EU die Wiedereinführung von Grenzen und stärkere Kontrollen, um »wirtschaftliche Migration« einzudämmen.

135128

http://www.neues-deutschland.de/artikel/1016117.die-wut-auf-die-eu-sucht-sich-ihr-ventil.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.