»Der Blick muss auf die Verantwortlichen fallen« Tendenziöse Berichterstattung über Arme erschwert Ursachenforschung. Gespräch mit Sylvia Brennemann

“Die Öffentlichkeit muss weiterhin über die unzumutbaren Lebensbedingungen der vielen Betroffenen informiert werden, das steht völlig außer Frage. Allerdings muss der Blick auf die Ursachen und die Verantwortlichen gelenkt werden.

Eine tendenziöse Berichterstattung, wie sie derzeit vielfach betrieben wird, in der Zuwanderer als Problem bewertet und stets im Zusammenhang mit Müllbergen und angeblich wachsender Kriminalität vorkommen, dient letztlich nur der Verschleierung der Lage. Das gefährdet nachhaltig den sozialen Frieden, ja spielt den erstarkenden rechten Parteien und Gruppen in die Hände.”

Unsere Sprecherin im Interview mit der Tageszeitung junge Welt:

hochofen Marxloh

http://www.jungewelt.de/2016/08-30/085.php

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.