Duisburg-Marxloh. Pater Oliver hilft in Marxloh Obdachlosen bedingungslos. Der Stadt Duisburg fehle ein Konzept für den Umgang mit ihnen. Das fordert er jetzt ein.

Im “Offenen Brief” (s.o.) bitten wir um Hilfe für die notleidenden Menschen. Statt Hilfe werden wir mit preisverdächtigen Sätzen wie “Im Spannungsfeld dieser Problematik bedarf die institutionelle Entscheidung der sorgfältigen Abwägung aller relevanten Aspekte.“ abgespeist. Mag das jeder so interpretieren, wie er möchte. Denn schließlich: “Bereits vor vielen Jahren hat Duisburg sich … konzeptionell neu aufgestellt.“ – möglicherweise haben sich die Welt und die konkrete Situation in den seitdem vergangenen vielen Jahren verändert.
Für solche Antworten angesichts der erbärmlichen Situation der notleidenden Menschen hier kann man sich eigentlich nur schämen.

https://cdn.website-editor.net/38dceee34e514fb798f043e98ef00c3f/files/uploaded/Offener%2520Brief.pdf

https://cdn.website-editor.net/38dceee34e514fb798f043e98ef00c3f/files/uploaded/Stellungnahme%2520Kr%25C3%25BCtzberg.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.