Krankenhausschließungen bald in ganz NRW? Nicht mit uns! SAMSTAG, 13. FEBRUAR 2021 UM 11:11|  Von-Bergmann-Str. 2, 45141 Essen

Im Essener Norden werden 2 Krankenhäuser geschlossen.
Mitten in der Pandemie! Das lokale Bündnis gegen die Schließung organisiert einen närrischen Protestkorso gegen diesen Skandal.
Wir als Volksinitiative beteiligen uns natürlich daran und unterstützen den Essener Norden.
Denn von Krankenhausschließungen sind wir alle betroffen!
Aktuell bereitet die Landesregierung NRW mit Hochdruck und trotz Corona die Reform der Krankenhausplanung in NRW vor, ohne dass es eine wirkliche Beteiligung von Gewerkschaften, Interessensvertretungen und vielen Patient*innen -und Angehörigenverbänden gibt. Im Januar gab es das erste Gespräch des zuständigen Ministeriums mit ver.di, in dem deutlich wurde:
– Die Landesregierung bleibt bei ihrem Ziel, Rahmenbedingungen zu schaffen, die dazu führen werden, dass kleine und mittlere Krankenhäuser unter noch mehr finanziellen Druck geraten werden und weiter Schließungen anstehen werden.
– Die neue Krankenhausplanung NRW wird es weiterhin „dem Markt“ überlassen, ob Krankenhäuser die Versorgung sicherstellen oder ein Konzern (wie in Essen) einfach entscheiden kann, innerhalb kürzester Zeit ein Krankenhaus zu schließen, weil es sich nicht rechnet.
Insofern geht das, was in Essen passiert, uns alle an!
Kommt am 13. Februar nach Essen!
11:11 Uhr Start am Vincenz-Hospital (Von-Bergmann-Str. 2, 45141 Essen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.