Archiv der Kategorie: News

Brandeilig- Initiative gegen Moscheeangriffe

11.10. Störung des Freitagsgebets in Braunschweig
13.10. Einbruch in Essen
14.10. weiterer Einbruch in Essen
17.10. Schmierereien in Leipzig
21.10. Brandanschlag in Dortmund
18.10. Drohbrief in Köln
23.10. Einbruch in Pfungstadt
27.10. Einbruch in Tübingen
28.10. Beleidigungschreiben in Berlin
29.10. Schweineköpfe in Schwelm
31.10. Bombendrohung in Köln
31.10. Schmierereien in Wassenberg

Mindestens einmal pro Woche wird in Deutschland eine Moschee angegriffen. Das Projekt brandeilig dokumentiert die Übergriffe.

Warum über islamfeindliche Straftaten zu wenig berichtet wird, hat Fabian Goldmann recherchiert: bit.ly/2Nb8LqZ

Weiterlesen

AfD will “Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden in Nahost” verbieten!

Eine Partei voller Nazis, Antisemiten und Rassisten will unseren Verein verbieten, weil wir für die Grundrechte der Palästinenser_innen unter der israelischen Besatzung einstehen. Das macht uns stolz auf unsere Arbeit!

Der lächerliche Antrag der AfD gegen die BDS-Bewegung, in dem wir auch erwähnt werden, kann hier gelesen werden: https://www.bundestag.de/presse/hib/640590-640590

Jüdische Stimme für einen gerechten Frieden

Weiterlesen

Erste Gewerkschaft führt Unvereinbarkeitsbeschluss mit AfD ein

Dass AfD und Gewerkschaften nicht viel verbindet wird nicht nur deutlich, wenn die AfD oder ihre Abgeordneten mal wieder gegen die Interessen der arbeitenden Bevölkerung agieren, sondern auch durch den Rassismus der AfD, der dem Internationalismus der Gewerkschaften widerspricht. Die erste DGB-Gewerkschaft, die
Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) , hat nun Konsequenzen daraus gezogen und eine Mitgliedschaft in EVG und AfD für unvereinbar erklärt!

Weiterlesen

Darf man noch frei denken und Israel kritisieren?

Die Definition von Antisemitismus der IHRA – der International Holocaust Remembrance Alliance – ist formuliert, um angebrachte Kritik am Staate Israel und Unterstützung für die Rechte der Palästinenser mit Antisemitismus gleichzusetzen. Ein sehr gefährlicher Schritt.“

Arthur Goodman – JJP (European Jews for Justice for Palestinians)”

Weiterlesen